NACHRICHTEN

Umfrage: München bei Barrierefreiheit auf Platz eins

München liegt einer Umfrage zufolge bei der Barrierefreiheit auf Platz eins unter den fünf einwohnerstärksten Metropolen Deutschlands. Die Plätze zwei bis vier gehen an Frankfurt, Berlin und Hamburg. Das Schlusslicht ist wie im Vorjahr Köln. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Innofact AG im Auftrag der Aktion Mensch durchgeführt hat.

Wie bereits in den Jahren 2012 und 2016 wurden rund 2.000 Bewohner der fünf Städte sowie aus ganz Deutschland aufgefordert, die Barrierefreiheit der Metropolen zu bewerten. München belegt den Angaben der Aktion Mensch zufolge in der Gesamtbewertung zum dritten Mal in Folge den ersten Platz und liegt damit auch deutlich über dem Bundesdurchschnitt. So bestätigen zum Beispiel 42 Prozent der Münchner, dass ihre Stadt viel für Menschen mit Behinderung tue. Bundesweit stimmen dieser Aussage nur 30 Prozent zu.
Barrierefreiheit ist demnach aus Sicht von mehr als zwei Dritteln der Deutschen (69 Prozent) für alle Menschen wichtig und nicht nur für Menschen mit Behinderung. Dennoch geben nur 28 Prozent der Befragten an, dass es in ihrer Stadt zahlreiche sogenannte inklusive Angebote gibt. So sehen auch nur 20 Prozent ihre Heimatstadt als Vorbild für Barrierefreiheit.
Positiv verändert hat sich laut Umfrage das Verhältnis der Deutschen zu Inklusion sowie die Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung: Gut die Hälfte aller Deutschen (52 Prozent) meint, dass Menschen mit und ohne Behinderung in ihren Städten ganz selbstverständlich zusammenleben. Seit der ersten Befragung hat sich dieser Wert verbessert: 2012 waren es 44, im Vorjahr 49 Prozent. Entsprechend bestätigen rund zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten, im Alltag Kontakt zu Menschen mit Behinderung zu haben.
"Diese Entwicklung macht Mut", so Armin von Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch. "Sie zeigt, dass Barrieren auch in den Köpfen fallen und Themen wie Inklusion, Begegnung und Barrierefreiheit immer selbstverständlicher werden." Anlass der repräsentativen Umfrage war der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, der am 5. Mai stattfindet.

KNA

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

> Ausgabe 9/2017: Ottmaringer Erklärung der Fokolar-Bewegung
> Ausgabe 6/2017: Wort der deutschen Bischöfe – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia
> Ausgabe 3/2017: Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings
> Ausgabe 51/52: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2017
> Ausgabe 49/2016: Ökumene ist Rückkehr zum Auftrag. Eine Zeitansage zur Einheit der Christen von Bischofsvikar Prälat Bertram Meier.
> Ausgabe 47/2016: Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus „Misericordia et misera“ zum Abschluss des außerordentlichen heiligen Jahres der Barmherzigkeit
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsames ökumenisches Gebet in der lutherischen Kathedrale von Lund: Homilie des Heiligen Vaters
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsame Erklärung anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens; Lund, 31. Oktober 2016
> Ausgabe 41/2016: Interview mit Generalvikar Harald Heinrich über die Pastoralvisitation im Dekanat Benediktbeuern und zur Pastoralen Raumplanung
> Ausgabe 42/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2016
> Ausgabe 36/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel am 11. September 2016
> Ausgabe 34/2016: Diözesanrichter Alessandro Perego erläutert das interne Vorgehen bei Missbrauchsfällen
> Ausgabe 33/2016: Interview mit Psychotherapeutin Helga Kramer-Niederhauser zum Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt
> Ausgabe 32/2016: Interview mit Brigitte Ketterle-Faber, Missbrauchs-Beauftragte der Diözese Augsburg
> Ausgabe 5/2015: Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit 2016
> Ausgabe 4/2016: Interview mit Dogmatik-Professorin Gerda Riedl über den Jubiläumsablass im Heiligen Jahr
> Ausgabe 53/2016: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2016

Service

Info-Links