Anzeige

Korporationen trafen sich in Augsburg

"Ein Tag in Augsburg – Friedensstadt und Welterbe"

AUGSBURG – Zum Tag der Katholischen Korporationen Münchens, dem „KKM-Tag“, trafen sich Mitglieder der katholischen Studentenverbindungen in Augsburg. Unter dem Motto „Ein Tag in Augsburg – Friedensstadt und Welterbe“ nahmen sie an einer Stadtführung teil. Bischof Bertram Meier feierte mit Aktiven und alten Herren im Dom eine Heilige Messe. „Sie, die jetzt hier chargieren, werden einmal das Gesicht der Kirche und der Gesellschaft sein“, wandte sich der Bischof in seiner Predigt an die jungen Aktiven. Er betonte die Verwurzelung der katholischen Korporationen in der Gesellschaft, auch mit Blick auf die zahlreichen anwesenden alten Herren aus Politik und Gesellschaft. „Glaube und Vernunft sind kein Gegensatz“, sagte der Bischof. Das bewiesen die Zusammenschlüsse junger Akademiker in den katholischen Studentenverbindungen. An die Messe schloß sich ein Empfang im Rokokosaal der Regierung von Schwaben auf Einladung von Regierungspräsident Mandfred Lohner an. Bischof Bertram bekam im Juli 2021 das Band der KDStV Algovia Augsburg im CV verliehen. Annette Zoepf

15.05.2022 - Bistum Augsburg