Gregor Gysi moderiert Kloster-Talkreihe in Neuzelle (Mittwoch, 18. April 2018 10:40:00) / Buntes / Neue Bildpost

"Gott und die Welt"

Gregor Gysi moderiert Kloster-Talkreihe in Neuzelle

Der Linken-Politiker Gregor Gysi (70) moderiert ab kommender Woche im brandenburgischen Kloster Neuzelle eine Talkreihe unter dem Titel "Gott und die Welt". Zum Auftakt interviewt er am 27. April den Thüringer Ministerpräsidenten Bode Ramelow (Linke), wie die Stiftung Stift Neuzelle am Dienstag mitteilte.

Weitere Talkgäste des bekennenden Atheisten sind der katholische Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt (25. Mai), der Pädagoge und Autor Philipp Möller (29. Juni), der Münchner Pfarrer und Autor Rainer Maria Schießler (24. August) sowie der evangelische Berliner Bischof Markus Dröge (3. November).

Gysi sagt von sich, dass er nicht gläubig sei, aber eine gottlose Gesellschaft fürchte, weil zurzeit nur die Kirchen grundlegende Moral- und Wertvorstellungen allgemein verbindlich prägen könnten. Anlass der Talkreihe ist das Jubiläumsjahr "750 Jahre Kloster Neuzelle".

Die Anlage ist das nördlichste Beispiel süddeutschen und böhmischen Barocks in Europa. Preußen verstaatlichte die Besitzungen vor 200 Jahren. Jetzt werden sie von der Stiftung Stift Neuzelle verwaltet, die ein umfangreiches Kulturprogramm anbietet. Jährlich hat Neuzelle rund 120.000 Besucher. Ab diesem Jahr will der Zisterzienserorden die Klosteranlage dauerhaft mit acht Mönchen wiederbesiedeln. 

KNA

18.04.2018 - Deutschland