Anzeige

Papst Franziskus:

Familien sind nie perfekt, aber Weg zur Heiligkeit

Für den Monat Juni bittet Papst Franziskus besonders um Gebete für Familien in ihrem Alltagsleben. "Natürlich gibt es keine perfekte Familie", erklärt Franziskus in dem am Donnerstag veröffentlichten Video zu seinem monatlichen Gebetsanliegen. Eltern wie Kinder aber dürften keine Angst vor Fehlern haben, sondern sollten daraus lernen, um weiter voranzukommen. "Vergessen wir nicht, dass Gott mit uns ist", betont der Papst. "Wenn wir streiten, wenn wir leiden, wenn wir uns freuen, ist der Herr da und begleitet uns, hilft uns, korrigiert uns."

Liebe in der Familie sei ein persönlicher Weg der Heiligkeit. Diesen Gedanken habe er als Leitwort für das Welttreffen der Familien gewählt, das vom 22. bis 26. Juni in Rom stattfindet. Sein Anliegen laute daher: "Beten wir für die christlichen Familien weltweit, für jede einzelne Familie, damit sie in ihrem Alltagsleben durch konkrete Gesten die Unentgeltlichkeit von Liebe und Heiligkeit leben können."

Videos mit den monatlichen Gebetsanliegen von Papst Franziskus werden von der Vatikan-Stiftung "Gebetsnetzwerk des Papstes" zu wechselnden Themen erstellt. Zu sehen sind sie auf der Website der Initiative oder unter dem Stichwort "Das Video des Papstes" auf Youtube.

KNA

03.06.2022 - Familie , Gebet , Papst