Sonderveröffentlichung

Kunst und Kultur

„Die Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens.“ Mit dieser Meinung steht der deutsche Dichter Jean Paul nicht allein. Kunst und Kultur sind für die Bundesbürger von großer Bedeutung. Das zeigt sich auch in Zahlen: Rund 118 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die 6372 Museen und 470 Ausstellungshäuser in Deutschland.

25.06.2018 - Anzeigen
Anzeige
Engagement für den Frieden

Vom Spanischen Bürgerkrieg über den Zweiten Weltkrieg bis hin zum Kalten Krieg hat Pablo Picasso die Kriegsschrecken des 20. Jahrhunderts intensiv künstlerisch reflektiert. In der Ausstellung „Picasso – Von den Schrecken des Krieges zur Friedenstaube“ zeigt das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster noch bis zum 2. September seine Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg, sein Engagement für den Frieden und die bewegte Rezeptionsgeschichte seiner Werke mit rund 60 Exponaten.

Anzeige
Wanderlust in der Kunst

Die Alte Nationalgalerie in Berlin widmet dem Motiv des Wanderns in all seinen Formen eine eigene Ausstellung. Ausgehend von Caspar David Friedrichs „Wanderer über dem Nebelmeer“, einer Leihgabe der Hamburger Kunsthalle, vereint die Ausstellung „Wanderlust“ bis zum 16. September mehr als 120 Exponate.

Anzeige
Emil Nolde neu entdecken

„Mit der Farbe, mit den Mitteln, dem Technischen war es ein schweres Ringen. Alles Übernommene, Gelernte war nichts, alles musste wie neu erfunden werden“, schreibt Emil Nolde in seiner Biografie. Die neue Jahresausstellung im heutigen Museum und ehemaligen Wohn- und Atelierhaus Nolde in Seebüll mit dem Titel „Emil Nolde – Wanderjahre. Die Entdeckung der Farbe“ widmet sich Noldes künstlerischem Weg nach seiner Zeit in der Schweiz.

Anzeige
Zittaus wertvolle Schätze

Die Stadt am Fuße des Zittauer Gebirges liegt im Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen. Ihren kostbarsten Besitz bilden die beiden Fastentücher. 1472 erschaffen und heute im Museum Kirche zum Heiligen Kreuz ausgestellt, verkündet das Große Fastentuch in 90 Bildern die Geschichte der Bibel. Mit 6,80 Metern Breite und 8,20 Metern Höhe zählt es zu den größten weltweit.