Gesponsert: Björn Schulz Stiftung

Dankeschön an das Leben

Zunehmend mehr Menschen setzen sich für das Allgemeinwohl ein, verbunden mit dem Wunsch, von den erreichten Erfolgen und dem erarbeiteten Vermögen etwas an die Gesellschaft zurückzugeben. Ein Vermächtnis oder eine Testamentsspende zugunsten der Björn Schulz Stiftung hilft Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Die Björn Schulz Stiftung unterstützt und begleitet seit über 20 Jahren betroffene Familien ganzheitlich mit einer Vielzahl von Angeboten. Der Dreiseithof „Irmengard-Hof“ in Mitterndorf in Gstadt am Chiemsee war einst das Klostergut der Benediktinerinnen von Frauenwörth.

„Unser Klostergut stand viele Jahre leer. Die neue Nutzung ist ganz im sozialen Sinne der Benediktinerinnenabtei“, erzählt Äbtissin Johanna vom Benediktine­rinnenkloster. Von der Björn Schulz Stiftung in Erbpacht übernommen, wurde der Dreiseithof 2009 mit großer Unterstützung aus der Region saniert und zu einem barrierefreien Nachsorgehaus ausgebaut. 

Eltern, Großeltern und Zugehörige genießen es, einmal Zeit nur für sich selbst zu haben, weit weg von Krankenhäusern und den Sorgen und Problemen des Alltags. In landschaftlich wunderschöner Umgebung finden sie Ruhe und Entspannung, können neue Kraft schöpfen. Den erkrankten und gesunden Kindern wird am Irmengard-Hof besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung geschenkt. Individuelle Kreativangebote sowie Sport- und Freizeitaktivitäten stärken die Kinder in ihrer Persönlichkeit und schenken ihnen Glücksmomente „für eine Zeit voller Leben“.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Der Irmengard-Hof erfüllt alle Voraussetzungen, damit sich kleine und große Gäste wohlfühlen können. Bei schlechtem Wetter wird drinnen gespielt, gebastelt oder im Legozimmer gebaut. Eine große umgebaute Tenne lädt zu sportlichen Aktivitäten ein. Bei schönem Wetter wartet ein abwechslungsreiches Freigelände mit Streichelzoo, Bolzplatz und Trampolinanlage auf die Kinder. 

„Die Björn Schulz Stiftung dient in christlichem Sinne und unterstützt betroffene Familien mit ihren Kindern direkt und unbürokratisch. Wir möchten jeden Tag unser Stiftungsmotto ‚Für eine Zeit voller Leben‘ in die Tat umsetzen. Dazu sind wir dringend auf Spenden angewiesen“, betont Vorständin Bärbel Mangels-Keil und weist darauf hin, dass die Björn Schulz Stiftung als gemeinnützige Organisation von der Erbschaftssteuer befreit ist. BSS

Information: www.björn-schulz-stiftung.de

18.06.2019 - Anzeigen , Hilfswerke , Senioren