Anzeige

Gesponsert

Stets bereit zum guten Werk

ROGGENBURG – Vor 900 Jahren begründete der heilige Norbert von Xanten im Tal von Prémontré eine neue Gemeinschaft: den Prämonstratenserorden. Dem Jubiläum spürt die Sonderausstellung „Ad omne opus bonum paratus“ („Zu jedem guten Werk bereit“) im Klostermuseum Roggenburg anhand der Bildsprache des Weißenauer Traditionscodex nach. Auch das geistige, kulturelle und wirtschaftliche Wirken der Chorherren damals und heute wird vorgestellt.

Jakob Murer, Abt der Prämonstratenserabtei Weißenau, verfasste um 1525 eine Chronik über die Entstehung seines Ordens. Diese ließ er mit detailreichen, erzählenden Bildern aus dem Leben des Ordensgründers Norbert von Xanten versehen. 

Die historischen Fakten aus Norberts Leben stehen bei dieser bildlichen Erzählung mehr im Vordergrund als die heiligmäßige Seite. Schließlich erfolgte die Heiligsprechung des Ordensgründers und eine damit einhergehende einheitliche Ikonographie erst einige Jahrzehnte später. Der Bilderzyklus aus Weißenau gehört zu den ältesten mehrteiligen Bildfolgen über den heiligen Norbert und stellt ein besonderes Glanzstück dar.

Öffnungszeiten: 

April bis Oktober: Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr. November bis März: Samstag, Sonn- und Feiertage von 14 bis 17 Uhr.

www.landkreis.neu-ulm.de

30.06.2021 - Anzeigen , Ausstellungen