Gesponsert

Der Mensch im Mittelpunkt

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel. Mit der zunehmenden Digitalisierung verändern sich durch neue Tools und Prozesse in großer Geschwindigkeit die Arbeitsabläufe vieler Menschen.

Diese Entwicklung wurde durch Corona noch einmal deutlich beschleunigt – die Pandemie war wie ein Brandbeschleuniger. Ein Beispiel: Während viele Menschen vor zwei Jahren noch mit den Kollegen in einem Büro zusammen­saßen, sind viele von diesen inzwischen nur noch als Kästchen auf einem Bildschirm sichtbar. Der Austausch verläuft ausschließlich digital – bis hin zur virtuellen Kaffeepause. Doch was macht das mit den Mitarbeitern? Oder sollte es besser heißen: Was machen sie damit? 

Jeder hat seine Zukunft selbst in der Hand und kann diese, analog und digital, mit Sinn gestalten. Dafür ist es aber wichtig, sich selbst weiterzuentwickeln. Wer die Zukunft mitgestalten will, muss lernen, zukunftsfähig zu werden.  

Um dies möglichst einfach und nachhaltig zu ermöglichen, hat die WGKD einen Rahmenvertrag mit der Haufe Akademie (www.haufe-akademie.de) geschlossen. Als Optimierer, Innovator und Begleiter von Entwicklungsprozessen stellt die Haufe Akademie ein breites Portfolio an Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung – aus nahezu allen Themenwelten. Das Besondere dabei: Der Mensch steht immer im Mittelpunkt. Denn letztlich sind es doch die Menschen, die die Zukunft gestalten. Mit Herz, Verstand und Sinn für nachhaltigen Erfolg! 

Kerstin Schreck

Mehr Informationen dazu:

www.haufe-akademie.de/wgkd;

www.wgkd.de/rahmenvertrag/haufe-akademie

15.06.2022 - Anzeigen , Arbeit