Anzeige

Solidarität

Kreuzweg für verfolgte Christen

Weltweit leben rund 300 Millionen Christen in Ländern, in denen sie aufgrund ihres Glaubens Diskriminierungen und Verfolgungen ausgesetzt sind – so die Zahlen des Beauftragten der Bundesregierung für Religionsfreiheit. Ganz besonders schwierig ist die Situation in Nigeria – darüber hat jetzt der Bischof der nigerianischen Diözese Makurdi, Wilfred Anagbe, berichtet. In seinem Heimatland würden sogar Schulen und Kirchen angegriffen. Bischof Anagbe war am vergangenen Wochenende zu Gast in Augsburg.

katholisch1.tv

23.09.2022 - Christenverfolgung , Gebet