Anzeige

Kreuzwegandacht nach Zerstörungen

„Ein Tag des Gebets“

Die Nachricht von den Zerstörungen am Kreuzweg in Wettenhausen hat viele Menschen erschüttert. Denn nicht nur die materiellen Schäden, sondern auch die Verletzung religiöser Gefühle zeige eine tiefer liegende Problematik, Gott und seine Kirche zu verunglimpfen. Das sagte Bischof Bertram Meier bei seinem Besuch des Kreuzwegs am vergangenen Sonntag. Er ging ihn gemeinsam mit rund 200 Gläubigen und mit der Botschaft: Kein Tag des Urteils, sondern ein Tag des Gebets!

katholisch1.tv

30.03.2022 - Bistum Augsburg , Gebet