Anzeige

KU Eichstätt-Ingolstadt

Neuer Studiengang zu romanischen Sprachen

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) bietet ab dem kommenden Wintersemester einen neuen Bachelor-Studiengang an. Das Programm "Romanistik - Wirtschaft - Geografie" soll die weltweit verbreiteten Sprachen Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch behandeln, wie die KU in Eichstätt mitteilte.

In dem Bachelor geht es demnach etwa um die kulturellen, ökonomischen und historischen Verflechtungen der Verbreitungsgebiete dieser Sprachen - und zwar aus einer umfassenden Perspektive von mehreren Fachdisziplinen. Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt, eine Einschreibung ist bis 23. Oktober möglich.

Das Studium biete unter anderem sprachpraktische Lehrveranstaltungen mit Muttersprachlern, die Möglichkeit eines Auslandssemesters und ein integriertes Auslandspraktikum, hieß es weiter. Dies gewährleiste früh den Kontakt in potenzielle Berufsfelder - etwa das Verlags- und Bildungswesen oder den Journalismus.

KNA

04.08.2020 - Bayern , Bildung , Universität