Anzeige

Nudeln für Arme

Solidaritätsaktion in Italien zum Weltpastatag

Mit einer internationalen Online-Aktion können Pasta-Liebhaber Nudelportionen an Bedürftige spenden. Bis zum Weltpastatag am 25. Oktober kann ein jeder ein Foto von seinem Lieblingsnudelgericht unter dem Hashtag #haveagoodpasta in den Sozialen Netzwerken posten und damit virtuell 300 Teller Nudeln spenden, teilten die Italienische Lebensmittelvereinigung und die Internationale Pasta Organisation (IPO) am Dienstag in Rom mit.

Zielmarke der Aktion seien 300.000 virtuell gespendete Teller Pasta, die dann real von Nudelherstellern an die vier größten Caritas-Essensausgaben für Bedürftige in den italienischen Großstädten Rom, Mailand, Neapel und Palermo gespendet würden. Darüber hinaus böten 150 italienische und internationale Restaurants, darunter auch Lokale in Deutschland, in der Woche bis zum 25. Oktober spezielle Pasta-Gerichte unter dem Motto #haveagoodpasta an.

Nach Angaben der Organisatoren landeten im vergangenen Jahr rund 17 Millionen Tonnen Pasta beim Verbraucher, eine Million mehr als im Jahr zuvor. Spitzenreiter bei Produktion und Verbrauch ist demnach weiterhin Italien.

KNA

20.10.2021 - Ernährung , Medien , Soziales